Das Duftlayering – Das Kombinieren von mehreren Düften (Duftlayering) setzt dem Individualismus keine Grenzen mehr! Eine neue Dimension auf der Suche nach dem einzigartigen Duft. Den beiden Kreateuren der Linie, Geoffrey Newman und Philipp Wolff ist es gelungen ein Sortiment an Parfumnoten zusammen zu stellen, um Düfte noch persönlicher an seinen Wünschen anzupassen.

Der Parfumeur – die Idee – In einigen Kulturen dieser Welt ist es üblich pure Duftstoffe nach eigenem Ermessen zu kombinieren. Speziell in der arabischen Welt werden zum Beispiel reine Blütenessenzen, wie Rose oder Jasmin, mit schwereren Holz oder Harznoten, wie Oud auf verschiedene Körperstellen aufgetragen. Duft- Layering wird schon seit Jahrhunderten so praktiziert. Mit dieser traditionellen Art sich zu parfümieren, kann man Düfte individueller nach seinen Wünschen verfeinern. Man kann diese Essenzen einzeln als Aromatherapie tragen oder zusätzlich zum vorhandenen Parfum eine oder mehrere Essenzen auftragen.
Die Duftpyramide – Frische und fruchtige Noten haben andere Charaktereigenschaften als Hölzer, Harze und Öle. Die frischen Noten sorgen für eine zusätzliche Kopfnote, die nach kurzer Zeit verfliegt, aber trotzdem noch wahrnehmbar bleiben. Durch Zugabe einer Essenz kann man vorhandene Kopfnoten verstärken (olfaktorischen Spitzen erhöhen) und dadurch Essenzen in den Vordergrund platzieren oder zusätzliche Kopfnoten hinzufügen. Die schwereren Essenzen bilden die Herz-/ Basisnote in einem Parfum. Die Basisnote ist die am längsten präsente Note. Sie benötigt allerdings auch die längste Zeit um sich zu entfalten.
Unsere Essenzen im Detail – Mehrere aufeinander abgestimmte Essenzen bilden eine Harmonie mit dem Hauptakkord. So wird der Charakter der namensgebenden Essenz feiner zur Geltung gebracht. Natürliche Essenzen, kostbare Öle, in Handarbeit verlesenes Rohmaterial oft seltener Herkunft, alles um den Anspruch unserer Kunden und dem Eigenen gerecht zu werden. Da unsere Parfums weitestgehend Naturprodukte sind, können leichte Abweichungen in jeglicher Art je nach Erntejahr der Rohstoffe vorkommen, wie in vielen anderen Branchen ist hier auch das Klima verantwortlich. Manche Erntejahre können durch Schädlinge oder Naturkatstrophen sogar ganz ausfallen!